Stiftung Sozialfonds
Essanestrasse 152
LI-9492 Eschen
Tel +423 375 09 09
Fax +423 375 09 10
E-Mail
 
 
Sozialfonds behält Best Board Practice Label
26.06.2014
Der Sozialfonds behält das Best Board Practice Label (BBP) der LQS (Liechtensteinische Gesellschaft für Qualitätssicherungs-Zertifikate AG) und der SQS (Schweizerische Vereinigung für Qualitäts- und Managementsysteme). Dies beschloss die LQS nach einer eingehenden Prüfung der zahlenmässig grössten Pensionskasse Liechtensteins.

Im Jahre 2008 wurde dem Sozialfonds eine grosse Ehre zu Teil. Die Liechtensteinische Gesellschaft für Qualitätssicherungs-Zertifikate AG (LQS) und die Schweizerische Vereinigung für Qualitäts- und Managementsysteme (SQS) zeichneten die zahlenmässig grösste Pensionskasse unseres Landes mit dem Best Board Practice Label (BBP) aus. Dies nach intensiver Prüfung der Corporate Governance-Regeln sowie der Arbeitsabläufe und -prozesse auf den Ebenen Stiftungsrat und Geschäftsleitung. Nun stand eine Neubeurteilung an, durch welche das Best Board Practice Label (BBP) für weitere drei Jahre bestätigt wurde. Im Assessmentbericht kann hierzu nachgelesen werden: „Das Managementmodell der Stiftung Sozialfonds nach dem Modell Best Board Practice erfüllt die Soll-Anforderungen vollständig.“

Hierbei wird dem Stiftungsrat des Sozialfonds ein professionelles, ganzheitliches und systematisches Management bestätigt. Die Assessoren beurteilen in ihrem Bericht die Qualität der Tätigkeit und Organisation des Oberleitungsgremiums als gut bis sehr gut. Darüber hinaus würden die Jahresrechnung 2013 als auch das Budget 2014 die Anforderungen des BBP-Labels erfüllen. So kommt die LQS zum Gesamtresultat: „Hoher systematischer Ansatz; relevante Massnahmen wurden geplant, umgesetzt, die Wirkung über mindestens zwei Jahre überprüft und entsprechende Anpassungen und Optimierungen vollzogen.“

Des Weiteren wird ausgeführt, dass beim Sozialfonds in allen wesentlichen Sachverhalten der Vorsorgestiftung Transparenz gewährleistet sei. So überrascht es auch nicht, dass Geschäftsführer Walter Fehr sehr glücklich über die Bestätigung des BBP-Labels ist. Er betont: „Mit der Bestätigung des Best Board Practice Labels haben wir ein weiteres Ziel erreicht, welches wir uns gesetzt haben. Der Aufgabenbereich des Sozialfonds als Pensionskasse ist eng mit dem Vertrauen der uns angeschlossenen Unternehmen und der Versicherten verbunden. Diese Anerkennung belegt, dass wir mit dem in uns gesetzte Vertrauen verantwortungsvoll umgehen.“ Zudem unterstreicht der Geschäftsführer, dass er diese Auszeichnung auch als Verpflichtung betrachte. „Wir dürfen uns jetzt nicht auf den Lorbeeren ausruhen, sondern müssen mit gleichem Elan weiterarbeiten. Diese Bestätigung ist auch eine Verpflichtung, unser Denken und Handeln stets im Sinne der Altersvorsorge unserer Kunden zu prüfen und zu hinterfragen“, so Walter Fehr.




____________________________________________________________
Weitere Informationen erteilt Sozialfonds Geschäftsführer Walter Fehr über die Telefonnummer +423'375’09’09.