Stiftung Sozialfonds
Essanestrasse 152
LI-9492 Eschen
Tel +423 375 09 09
Fax +423 375 09 10
E-Mail
 
 
Sozialfonds trotzt der Wirtschafts- und Finanzkrise
30.05.2012
Stiftung Sozialfonds mit erfreulichem Jahresergebnis 2011

Der Sozialfonds, die zahlenmässig grösste Pensionskasse in Liechtenstein, kann auf ein erfolgreiches Jahr 2011 zurückblicken. Der Deckungsgrad betrug am Stichtag 31. Dezember 2011 trotz internationaler Wirtschafts- und Finanzkrise 102,3 %. Die Verzinsung der Sparguthaben 2011 wurde auf zwei Prozent festgelegt.

Stiftung Sozialfonds mit erfreulichem Jahresergebnis 2011


Der Sozialfonds, die zahlenmässig grösste Pensionskasse in Liechtenstein, kann auf ein erfolgreiches Jahr 2011 zurückblicken. Der Deckungsgrad betrug am Stichtag 31. Dezember 2011 trotz internationaler Wirtschafts- und Finanzkrise 102,3 %. Die Verzinsung der Sparguthaben 2011 wurde auf zwei Prozent festgelegt.

Die Stiftung Sozialfonds kann auf einen erfolgreichen Geschäftsverlauf 2011 zurückblicken. Der Deckungsgrad lag per 31. Dezember 2011 bei 102,3 Prozent und damit trotz Wirtschafts- und Finanzkrise weiterhin deutlich über 100 Prozent. Des Weiteren setzte der Stiftungsrat die Verzinsung der Sparguthaben 2011 auf zwei Prozent fest. Geschäftsführer Walter Fehr zeigt sich zufrieden über diese Entwicklung. Er betont: „Wir sind sehr erfreut, dass das Geschäftsjahr 2011 trotz Wirtschafts- und Finanzkrise so positiv verlaufen ist. Dass die schwierige Lage an den Finanzmärkten auch Auswirkungen auf unser Geschäftsjahr hatte, liegt in der Natur der Sache. Trotz dieser äusseren Umstände konnten wir den Deckungsgrad über 100 Prozent halten. Darauf sind wir stolz.“ Für Walter Fehr liegt der Grund hierfür in der Anlagestrategie des Sozialfonds. „Dass wir einen Deckungsgrad von über 100 Prozent ausweisen können, belegt, dass wir mit unserer Anlagestrategie, die auf Sicherheit und Diversifikation ausgerichtet ist, richtig liegen. Gerade für eine Pensionskasse wie den Sozialfonds, welcher die Verantwortung für die Altersvorsorge von so vielen versicherten Personen trägt, ist es von grösster Bedeutung, diesem in uns gesetzten Vertrauen gerecht zu werden. Das haben wir erreicht.“

Positive Kennzahlen


Doch nicht nur der Deckungsgrad, auch die weiteren Kennzahlen des Geschäftsjahres 2011 können sich sehen lassen. Die Summe der verwalteten Vorsorgeguthaben belief sich am Bilanzstichtag auf CHF 365,84 Mio., was einer Zunahme von CHF 4,3 Mio. entspricht. Die Anzahl der angeschlossenen Unternehmen betrug am Stichtag 31. Dezember 2011 1'384 (Vorjahr 1'388) und blieb damit konstant.
Am 31. Dezember 2011 waren bei der Stiftung Sozialfonds insgesamt 7'145 Personen (2'381 Frauen und 4'764 Männer) aktiv versichert. Davon waren 3'467 Personen in Liechtenstein, 1'773 Personen in der Schweiz, 1'905 Personen im europäischen Raum wohnhaft. Damit stieg die Anzahl an aktiv versicherten Personen beim Sozialfonds erneut geringfügig an. Die Altersgruppe zwischen 24 und 44 Jahren ist mit 3'969 Versicherten (55,6 %) am stärksten vertreten. In der Altersgruppe zwischen 45 und 54 Jahren waren 1’776 Personen (24,8 %) und ab dem 55. Altersjahr noch 728 Personen (10,2 %) im Versichertenbestand. Bei den ganz jungen Versicherten bis 23 Jahren betrug die Versichertenanzahl 672 Personen (9,4 %).


________________________________________________________________________
Weitere Informationen zum Geschäftsjahr 2011 erteilt Geschäftsführer Walter Fehr unter der Nummer +423'375’09’09.




Fact-Box 2011


Die Stiftung Sozialfonds in Kürze (Stand 31. Dezember 2011)

Angeschlossene Betriebe: 1384
Anzahl Versicherte:
7145
Verwaltete Vorsorgekapitalien:
CHF 365.83 Mio.
Verzinsung Sparkapitalien 2011: 2,0%
Deckungsgrad per 31.12.2011: 102,3%



2011 2010
Bezüger von Altersrenten 277 242
Bezügerinnen von Witwenrenten 69 65
Bezüger von Witwenrenten 2
Bezüger von Waisenrenten 35 31
Bezüger von Invalidenrenten 237 237
Bezüger von Invalidenkinderrenten 90 102
Bezüger von anderen Renten 4 3